Renate Habinger
Renate Habinger (c) privat

Ablauf der Lesung

Altersgruppe/Schulstufe

Kindergarten ab 4 Jahren, Vorschule, 1. Klasse VS

Maximale Teilnehmerzahl

Eine Kindergartengruppe (bis zu 15 Kinder), eine Schulklasse (bis zu 25 Kinder)

Dauer der Veranstaltung

Etwa eine Stunde (eine Unterrichtseinheit)

Material

A4 Papier und Buntstifte (falls noch Zeit sein sollte)

Ausstattung

Sesselkreis, in der Mitte etwa 2 m2 Platz für den Hauptplatz mit der großen Linde

Ablauf

Das Grubenpony kommt zu Besuch. Aber es hat schlecht geschlafen. Warum? Wir lesen im Buch nach und sprechen darüber.
Wir suchen auf den Bildern gemeinsam mit dem Gru nach seinem Haus – das muss doch zu finden sein – und zum Abschluss bauen wir die Szene mit der großen Linde auf dem Hauptplatz auf – alle gemeinsam! Interaktive dialogische Lesung.

Biografie: 

Renate Habinger, geboren 1957, ist seit 1975 als freischaffende Illustratorin tätig. Sie ist Trägerin zahlreicher Preise vor allem im Bereich der Kinder- und Bilderbuchillustration, darunter der Österreichische Förderungspreis für Kinder- und Jugendliteratur. 2012 wurde Renate Habinger für ihr Gesamtwerk zum Hans Christian Andersen Award nominiert, mehrmals erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur und den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien. Im „Kinderbuchhaus“ bietet sie Workshops für IllustratorInnen und Fortbildungen für VermittlerInnen sowie Mitmach-Ausstellungen für kleine und große BücherliebhaberInnen an. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Renate Habinger: www.habinger.at. Foto: privat

Werkauswahl: 
  • Aus eins mach viel! Text: Christa Schmoiger. G&G Verlag 2015
  • Kritzl & Klecks. Mit Verena Ballhaus. G&G Verlag 2014
  • Familie Maus. Tyrolia Verlag 2013
  • Schlaf jetzt, kleines Kamel. Text: Hubert Gaisbauer. Tyrolia, 2012