Linda Wolfsgruber
Linda Wolfsgruber (c) privat

Ablauf der Lesung

Altersgruppe/Schulstufe

Alle 4 Klassen der Volksschule

Maximale Teilnehmerzahl

Eine Schulklasse

Dauer der Veranstaltung

Zirka eine Stunde

Material

A4 Kopierpapier, Bleistifte, Filzstifte oder Buntstifte. Papier für die Postkarten bringt die Autorin mit.

Ausstattung

Stuhlkreis (Die Kinder können die Stuhlfläche als Malunterlage nutzen.)

Ablauf

Auf Postkartengröße 10 x 15 cm werden von den Kindern Köpfe gezeichnet und von ihnen selbst und von der Autorin vorgeschlagene Adjektive dazu aufgeschrieben oder auf eine zweite Karte geschrieben, sodass man immer wieder neu Köpfe und Adjektive beliebig zuordnen kann, so bricht man Vorurteile und Klischees auf. Wir verwenden, so wie die Autorin in ihrem Buch, Holzstiftfarben. Am Schluss entsteht ein buntes vielfätiges Mosaik von vielen Köpfen mit Adjektiven.

Buch: 
Biografie: 

Linda Wolfsgruber wurde 1961 in Bruneck (Südtirol) geboren. Nach der Kunstschule in St. Ulrich (Gröden, Italien) und einer Ausbildung zur Schriftsetzerin und Grafikerin in München und Bruneck absolvierte sie die „Scuole del Libro“ in Urbino (Italien). Anschließend machte sie sich als Illustratorin und Malerin in Österreich und Südtirol selbstständig. Schon früh entdeckte sie ihre Freude an der Gestaltung von Kinderbüchern. Für ihre Werke erhielt sie bereits zahlreiche Auszeichnungen. Foto: privat

Werkauswahl: 
  • Henrikes Dachgarten. Text: Albert Wendt. Verlag Jungbrunnen 2018
  • Als der Elsternkönig sein Weiß verlor. Text: Michael Stavarič. Kunstanstifter Verlag 2017
  • Die Prinzessin auf dem Kürbis. Text: Heinz Janisch. Verlag Jungbrunnen 2016
  • Fisch! NordSüd-Verlag 2016